Der Frosch in der Gießkanne

Beitrag vom 20 September 2016

Schule Christophine: Frosch, 2016

„Ich war in der Arbeitszeit kurz draußen. Und dann hab ich die Nachbarin getroffen und sie hat Blumen gegossen. Und dann hat sie gedacht, dass in der Gießkanne ein kleines Monster drin ist. Es war aber ein Frosch. Sie hat gegossen, aber es kam kein Wasser raus. Dann kam sie zu mir und sie zeigte mir die Gießkannenspitze. Da klemmt der Frosch drin. Ich habe dann die anderen geholt. Die haben dann geglotzt wie ein Auto. Wir konnten dem Frosch nicht helfen, aus der Gießkanne rauszukommen. Irgendwann ist er dann aber doch wieder ins Wasser in die Kanne gerutscht. Ich habe dann die Gießkanne rumgedreht und den Frosch schlafen gelegt. Er ist aber weggehüpft und in der Gartenmauer in einem Loch verschwunden.“ Schulkind, 7 Jahre

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 13:50
Gespeichert in: Pädagogisches
Christophines Kalender fürs laufende Schuljahr

Beitrag vom 14 September 2016

Christophine-KalenderDie meisten Termine sind festgelegt. Der Christophine-Kalender 2016/17 listet die aktuellen Termine, die für die Schulgemeinschaft relevant sind. Zumeist sind unsere Begegnungen öffentlich, weshalb wir uns über Gäste freuen. Kontaktieren Sie bitte Schulleiter Lorenz Obleser, wenn Sie mehr über Christophine und ihre Schulgemeinschaft erfahren wollen.

>>> Christophine-Kalender im Format PDF

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 22:04
Gespeichert in: Termine
Harmonischer Beginn des Schuljahres

Beitrag vom 14 September 2016

Christophine: EInschulungsfeier 2016

Mit einer kleinen feierlichen Runde zur Begrüßung der neuen Schulkinder und der neuen Kollegin hat das Schuljahr an der Christophine begonnen. Mit Liedern aus unserem Repertoire sind wir nach den langen Ferien singend aufeinander zugegangen. Kaum waren die Eltern aber aus dem Haus, rief auch schon wieder irgendjemand „Tischarbeit“ und das Lerngeschehen konnte beginnen. Vertrautes wurde aus den Regalen geholt, neues in Augenschein genommen. Inzwischen sind wir seit drei Tagen wieder im Tun. Wir freuen uns, dass das Schuljahr so harmonisch begonnen hat.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 21:05
Gespeichert in: Allgemein
Sommerzeit im Schulbüro

Beitrag vom 17 August 2016

Christophine Sommerferien 2016

In den Sommerferien ist unser Schulbüro nur sporadisch besetzt. Die Schulleitung erreichen Sie unter der Mobilnummer 0170 31 10 452. Gerne verabreden wir uns auch in den Ferien zu Informationsgesprächen im Schuhaus.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 12:59
Gespeichert in: Allgemein
Vierer kommen in die Fünfte

Beitrag vom 24 Juli 2016

Schule Christophine: Schulabgänger 2016
Die Schulabgänger im Sommer 2016: Viere haben ihre gesamte Grundschulzeit über an der Christophine gelernt.

Es ist jedes Jahr ein besonderer Augenblick, wenn wir die scheidenden Viertklässler verabschieden. Vier Jahre lang haben die Schulkinder dann bei uns gelernt und gearbeitet. Sie haben von ihrer Warte aus sich zu unserer Gemeinschaft ins Verhältnis gesetzt und haben individuelle Verbindungen zu Kultur- und Fragetechniken unserer Zeit gesucht und formuliert. Wir freuen uns, dass diese selbstbewussten und gebildeten Kinder ihre Lernwege nun an der Schlossrealschule in Stuttgart, am Otto-Hahn-Gymnasium in Ludwigsburg, am Friedrich-Schiller-Gymnasium in Marbach und an der Anne-Frank-Realschule in Marbach fortsetzen werden.

Ein Viertklässler schreibt über unsere Abschiedsfeier:
„Am Freitag hatten wir ein tolles Fest, weil es mein letzter Tag in der Grundschule war. Mariam, Elyesa, Nici, Youssef und ich haben die vierte Klasse beendet und unsere Zeugnisse und unsere Urkunden bekommen. Mit einem kleinen Theater- und Musikstück wurde die Feier schön gestaltet. Auch die Eltern und Geschwister und andere Verwandten kamen. Zum Schluss durften nur wir fünf Schulabgänger auf den Dachboden klettern. Das dürfen jedes Jahr nur die Schulabgänger. Darauf haben wir die ganze Zeit gewartet.“ Liras Kurzenberger

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 20:56
Gespeichert in: Allgemein, Pädagogisches
Zelten im Schatten unterm Schein des Mondes

Beitrag vom 23 Juli 2016

Christophine zeltet, 2016
Zuerst am Feuer, dann beim Skaten … irgendwann war es dennoch dunkel und die Nacht im Schulgarten angekommen.

„Tief im Schatten unterm Schein des Mondes sitzt ein Wolf allein.“
Das kleine Zeltfestival im Christophine-Schulgarten wird größer. Auch wenn alle noch in fünf Zelte passen. Über Wochen ziehen sich die Vorbereitungen hin. Die Schulkinder organisieren in wechselnd neuer Besetzung.
„Ihm ist nicht angst und bang.“
Immer wieder scheinen andere Kinder das Heft in die Hand zu nehmen und die Planung auf die Tagesordnung zu setzen. Schließlich sitzen aber die Campingfreunde und die Furchtlosen ums Feuer und singen ihr derzeitiges Lieblingslied von den Wölfen, die den Mond anheulen.
„Hier im Wald kennt er sich aus und hier ist er schon lang zuhaus.“
Derweil beginnt oben auf dem Schulhof das große Rennen mit den Brettern, unter die die Rädle geschraubt sind. Mit der Dunkelheit hält dann auch erstes Heimweh Einzug auf dem Zeltplatz. Kurz aber nur.
„Fiese Wiesel aufgepasst, für euch sind wir zu hell und zu schnell.“
Dann strahlen die modernen LED-Lämple der Kinder durch die Planen und keiner wagt, das Licht zuerst zu löschen. Schließlich aber ist es dunkel und nurmehr von der Straße her brummen die Autos durchs Gehölz. Irgendwann kann man dann aber doch einen einsamen Wolf heulen hören:
„Meine Freunde sind die besten Wölfe auf der Welt.“

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 22:52
Gespeichert in: Allgemein, Pädagogisches
Jazztrio im Christophine-Schulsaal

Beitrag vom 5 Juli 2016

Schule Christophine Jazz im Schulsaal

„Offene Musik macht fröhlich“ – Am Montag war an der Freien Schule Christophine ein Jazzkonzert. Die Band bestand aus drei Musikern. Es waren Jazzmusiker aus Stuttgart gekommen. Einer von ihnen ist in Marbach geboren, er spielt Kontrabass und heißt Jakob Obleser. Das Altsaxophon spielte Dan Roncari und am Schlagzeug saß Lucas Klein.
Das Jazztrio spielte eigene Kompositionen. Das erste Stück, das sie spielten, hatte den Namen Eiermann-Blues, ein anderes Stück von ihnen hieß Pangäa. Pangäa war ein Urkontinent vor Millionen von Jahren.
Die Musik machte fröhlich, weil sie schnell war. Die Musik war auch sehr offen, denn die Musiker spielten ohne Noten. Man konnte sehen, dass die Musiker Spaß am Spielen hatten. Sie tanzten im Takt dazu.
Die Schulkinder haben verschiedene Aufgaben gehabt. Einer hat die Begrüßung gemacht, manche haben Getränke ausgeteilt. Andere haben Fotos gemacht und noch andere haben die Musik aufgenommen. Rahel, Zoé, Meriam, Emma, Luise, Mariam

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 19:20
Gespeichert in: Allgemein
Großes Interesse im Schulsaal

Beitrag vom 28 Juni 2016

Schule Christophine Juni 2016

Wir bedanken uns herzlich bei allen interessierten Gästen für ihren Besuch im Schulsaal. Es ist schön, sympathischen Familien einen Anlaufpunkt geben zu können, um im Nachdenken über das Lernen der Kinder Ansprechpartner zu sein. Das Aufnahmeverfahren an der Christophine ist mehrstufig und beinhaltet neben ausführlichen Gesprächen auch einen oder mehrere Besuche mit dem Schulkind im Schulsaal.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 21:44
Gespeichert in: Allgemein
Rituale sind Rhythmus im gemeinsamen Rund

Beitrag vom 6 Juni 2016

Schule Christophine Tagesablauf Mai 2016

Das Plenum am Morgen setzt sich wie alle anderen von den Schulkindern gemanagten Versammlungsrunden zusammen aus einer ganzen Reihe von Formeln und Gesten. Ein Kompendium an Formularen und Gewohnheiten bestimmt den Ablauf im großen Schulkreis. „Hat noch jemand etwas zu sagen?“, fragen die Schulkinder, bevor sie das Wort weitergeben und den Nebensitzern dabei aufs Knie tippen. „Ich habe dazu drei Sachen zu sagen“, beginnen sie gerne ihre Einlassungen und Erwiderungen zu Erzählungen, Vorträgen oder Konflikten. „Jetzt wird die Tafel vorgelesen“, sagt zum Schluss die Chefin des Plenums. Nach einem von den Kindern gesetzten Schlüssel ist immer schon ermittelt, wer den Tagesablauf verlesen darf. Die quasi immer gleiche Struktur ihrer Schultage, so sagen die Kinder, hat sich bewährt.

(weiterlesen)

admin @ 22:46
Gespeichert in: Allgemein
Hereinspaziert im Juni

Beitrag vom 2 Juni 2016

Christophine: Tag der offenen Türe

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 18:45
Gespeichert in: Allgemein
Schreiben ist auch Gartenarbeit

Beitrag vom 9 Mai 2016

Freie Schule Christophine: Arbeit im Frühling

Endlich. Die Christophine-Schultüre ist offen, jetzt kann auch wieder unbeschwert von dicker Jacke draußen gearbeitet werden. Die Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren verteilen sich in Haus und Garten, schwärmen aus mit ihren Vorhaben und kehren zurück mit ihren Forschungen, Berechnungen oder Geschichten.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 15:34
Gespeichert in: Pädagogisches
Informationen aus erster Hand

Beitrag vom 24 Februar 2016

FSC klare Sache starke Kinder 2015Marbacher Pädagogik:
Klare Sache, starke Kinder

An der kleinen Grundschule Christophine entscheiden die sechs- bis zehnjährigen Kinder jeden Tag aufs Neue, was sie arbeiten. Diese selbstbestimmten Bildungsprozesse werden auf vielfältige Weise begleitet. Auch März 2016 finden Familien mit schulpflichtigen Kindern wieder Gelegenheit, die besondere Marbacher Pädagogik kennenzulernen, die auf jahrgangsgemischte Lerngruppen, konsequent individualisierten Unterricht und strukturiertes Lerngeschehen setzt. Der Infoabend soll es Vater und Mutter ermöglichen, sich einen eigenen Eindruck zu verschaffen.

Der Schulleiter Lorenz Obleser wird am
Mittwoch, 2. März 2016, 20 Uhr
im Schulhaus in der Ludwigsburger Straße 24a anhand beispielhafter Schilderungen das Unterrichtsgeschehen anschaulich machen.

Der offene Unterricht an der Bildungsschule Christophine ist maßgeblich durch eine besondere Arbeits- und Lernkultur geprägt. Wer keine Möglichkeit hat, den Infoabend zu besuchen, kann mit dem Schulleiter auch bei einem persönlichen Gespräch im Schulhaus die Möglichkeiten besprechen, die die Marbacher Pädagogik dem Kind bietet.

Anmeldungen bitte
unter Telefon 0170 31 10 452 oder
per E-Mail an info@freie-schule-christophine.de

admin @ 17:24
Gespeichert in: Allgemein
Hexeneinmaleins am Vormittag

Beitrag vom 28 Januar 2016

Christophine Hexeneinmaleins 2016

„Heut war ich im Theater. Es ging um eine Hexe, die uns gezeigt hat, wie man hext. Sie war sehr freundlich und sie hat mir einen Zettel gegeben und ich habe mich bedankt für den Zettel. Ihre Katze war sehr süß und sie war lustig. Die Hexe hat behauptet, dass sie etwas geschrieben hat. Sie war gruselig. Sie hatte ein gemeines Lachen.“ Schulkind, 2. Klasse

Wir bedanken uns beim Kulturamt der Stadt Marbach für die vormittägliche Theatergelegenheit mit Suzan Smadi von der Hör- und Schaubühne Stuttgart. Der Theaterbesuch im Schlosskeller bereichert unser Lerngeschehen immer wieder auf vielfältige Weise. Roald Dahls „Hexen hexen“ lag schon im zurückliegenden Schuljahr auf unserem Vorlesetischchen.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

 

admin @ 22:48
Gespeichert in: Allgemein, Pädagogisches
Grüße zum Jahreswechsel

Beitrag vom 31 Dezember 2015

Christophine JahrswechselMit dem Januar 2016 beginnt für Christophine das achte Jahr.
Wir bedanken uns bei allen, die uns seit Unterrichtsbeginn im Januar 2009 begleitet und unterstützt haben.
Allen Schulkindern und ihren Eltern, allen Freunden und Partnern wünschen wir eine gute Zeit im kommenden Jahr 2016.

admin @ 18:06
Gespeichert in: Allgemein
Schneeflöckchentanz in Fenster Nummer 9

Beitrag vom 10 Dezember 2015

Christophine Advent 2015

Ein Himmelsgedicht wurde vorgetragen und es gab zu Flötentönen einen Schneeflöckchentanz im weißen Röckchen. Die Schulkinder hatten fürs 9. Marbacher Adventsfensterle Stichworte rund ums Feiern formuliert und miteinander wurde auch noch gesungen. Wir bedanken uns bei den Gästen, die gerne vorbeischauen und die beschauliche Geselligkeit mit uns pflegen. Wenn wir im Winter die weite und große Welt draußen weniger suchen, dann freuen wir uns umso mehr auf die Gelegenheit, bei der die kleine Marbacher Welt bei uns vorbeischaut.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 21:50
Gespeichert in: Allgemein
Volles Haus dank offener Tür

Beitrag vom 8 Dezember 2015

Christophine Tag der offenen Tuer 2015

Inzwischen zum 8. Mal fand im Christophine-Schulsaal der winterliche Tag der offenen Tür statt. Den ganzen Tag über strömten Gäste durch die blaue Tür in unser Schulhaus.  Am großen Tisch wurde Teig ausgerollt und wurden die Plätzle gefertigt. Ein Tisch weiter wurde Schach gespielt oder das Memory-Spiel gelegt. Während an dem warmen Sonntag die Kinder vornehmlich durch den Garten tobten, informierten sich die Eltern in der Bücherei oder in kleinerer und größerer Runde über die Arbeit im offenen Unterricht an der Christophine.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen Familien, die uns gegenüber ihr Interesse bekundeten. Wer keine Gelegenheit hatte, uns an dem Sonntag zu treffen, ist gerne eingeladen, sich mit mir im Schulhaus zu verabreden. Gerne erläutere ich in einem persönlichen Gespräch die Möglichkeiten, die es an unserer Schule Christophine für die Schulkinder gibt.“
Lorenz Obleser, Schulleitung

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 22:42
Gespeichert in: Allgemein
Medienpädagogik ist auch Handarbeit

Beitrag vom 4 Dezember 2015

Grundschule Christophine Handy Medienpädagogik 2015

Während die Jüngeren das allgegenwärtige Werkzeug unserer Tage noch wie einen Grobschaber aus der Steinzeit formen, suchen die Älteren mit dem originalen Maßstab nach dem Anspruch für ihr Basteln. Sie kleben Pappe aufeinander, Schicht für Schicht, bis Gewicht und Dimension die Erfahrung des eigenen Handgriffs wiedergeben. Sie runden die Ecken und suchen mit Klebeband Lösungen für das Raue, damit das Spiel mit dem Handy so anschmiegsam ist wie unser aller Wunsch nach irritationsfreier Kommunikation.
Schule Christophine iPadEin paar Kinder starten den Produktvergleich, loben das eigene Artefakt als das Beste, weil auch der Vater ein Smartphone aus Korea hat. Andere legen Wert auf die Piktogramme, die die renommierten Netzwerke der Jugendlichen listen sollen. Medienpädagogik beginnt im Christophine-Schulsaal auch mit Handarbeit. Ansonsten nutzen die Kinder in der kompetenzgemischten Lerngruppe das Handy zum Fotografieren und Scannen, das iBrettle zum Suchen, Tippen und Schach spielen, den großen Rechner zum Drucken.

Sie wollen Ihr Kind anmelden? Sich informieren?
>>> Mail ins Schulbüro
Schulleiter Lorenz Obleser, mobil 0170 31 10 452

admin @ 00:17
Gespeichert in: Pädagogisches
Das neunte Adventsfensterle

Beitrag vom 2 Dezember 2015

Christophine Adventsfensterle 2015In seiner Arbeit mit den Kindern entwickelte der Theologe und Pädagoge Johann Heinrich Wichern (1808 – 1881) den Adventskranz, der mit zwanzig weiteren Kerzen die Tage zwischen dem ersten Adventssonntag und dem vierten kenntlich machte. Auch im Christophine-Schulsaal zünden wir die Adventskerze an und baumeln die Päckle für die Kinder.

Im Advent 2015 gibt es in Marbach wieder einen lebendigen Adventskalender. Auch heuer ist Christophine eingeladen, ihr Fensterle zu öffnen: Mittwoch, 9. Dezember 2015, 18 Uhr. Wir freuen uns auf alle Gäste, die uns an diesem Feierabend in der dritten Adventwoche besuchen wollen. Mit unserem Beitrag wollen wir beispielhaft anschaulich machen, wie im Christophine-Unterricht Fragestellungen rund um Feste und Feiern der verschiedensten Kulturen entwickelt werden und diverse Antworten Aufmerksamkeit finden.

admin @ 20:52
Gespeichert in: Termine
Tag der offenen Tür am 2. Advent

Beitrag vom 28 November 2015

Christophine: Tag der offenen Tür 2015

admin @ 21:03
Gespeichert in: Allgemein, Termine
Daniel Renkonen MdL bei Christophine

Beitrag vom 28 November 2015

FSC Daniel Renkonen MdL zu Gast bei Christophine
Schulleiter Lorenz Obleser, Daniel Renkonen MdL, Lisa Groh und Emma, Tanja Rieger, Birgit Gündner aus dem Schulvorstand und Petra Laßmann, Sprecherin des Landesverbands der Freien Alternativschulen (v. l. n . r.)

FSC ChristophineDie Initiative kam von der >>> Arbeitsgemeinschaft Freie Schulen Baden-WürttembergZum zweiten Mal fand der Tag der Freien Schulen statt. Dem Landtagsabgeordnete Daniel Renkonen (Bündnis 90/Die Grünen) war dieser Tag Anlass, um zum wiederholten Male unsere Schule Christophine zu besuchen. Das Büro des Abgeordneten des Wahlkreises Bietigheim-Bissingen hat dazu notiert:

Es war nicht der erste Besuch des Politikers in dieser kleinen, besonderen Schule in Marbach. Diesmal war Renkonen gekommen, um sich im Gespräch mit Schulleiter Lorenz Obleser und dem Vorstand des Schulvereins über Erfahrungen und neueste Entwicklungen zu informieren sowie Wünsche und Forderungen an die Politik mitzunehmen. Zugleich drückte er seine Wertschätzung für die Arbeit der Lehrkräfte aus.

(weiterlesen)

admin @ 00:36
Gespeichert in: Allgemein